Der Brautstrauß ist ein traditionelles und oft ein wichtiges und beliebtes  Accessoire zur Zierde der Braut. Ursprünglich aus Kräutern gebunden, sollte der  Blumenstrauß die Braut vor einem Ohnmächtigwerden während der Trauzeremonie schützen.  Heute offenbart sich der Brautstrauß eher als  das lebendige, blühende i-Tüpfelchen  als  Brautschmuck und in kleiner Form ziert die passende Blüte das Revier des Anzuges der Bräutigams.

Blumen können sprechen….vielleicht bevorzugt so manches Paar Lieblingsblumen… Blumen, die über ihre gemeinsame Liebe sprechen. So wäre es zum Beispiel möglich, dass während der freien Trauung, als ein Highlight während der Hochzeitszeremonie der Brautstrauß gemeinsam gebunden wird. Zu jeder Blüte findet das Paar abwechselnd ganz individuelle Liebesworte  und all die Worte der Liebe fügen sich zu einem bunten Blumenstrauß zusammen. Symbolisch zeigt das Paar durch diese Geste das lebendige Glück und die Zugehörigkeit zueinander.  So bunt wie der Blumenstrauß soll auch ihr gemeinsames Eheleben  erblühen…..